3 In Project Life

Project Life // # 01/2014

Project Life - Titelbild

Ich hatte mir vorgenommen, ab unserer Hochzeit ein Project Life Album über unseren Alltag zu machen. Leider war nach der Hochzeit erst mal ziemlich viel los, weswegen ich das Album nun mit 2,5 Monaten Verspätung begonnen habe und quasi nacharbeiten muss.
In dem Album sind nun häufig auch Personen abgebildet, die ich hier nicht einfach so zeigen möchte. Dafür habe ich noch nicht die optimale Lösung gefunden. Erst mal habe ich die Gesichter einfach schwarz übermalt. Verunstaltet aber irgendwie alles, finde ich. =/ Hast du vielleicht eine bessere Idee?

Project Life - Titelbild

Das Album fängt an mit einem großen 6×8 Bild von uns in schwarz-weiß (kommt auch auf die Dankeskarten). Danach folgen noch 2 Bilder von der Hochzeit und dann kommt schon die Seite, die du nun hier unten siehst. Ich finde mich gerade erst rein ins Project Life und will nun erst mal ein paar Seiten fertig bekommen und halte mich deswegen noch nicht lange an Dekorationen und dem erstellen von Filler Cards auf. Ich mag die weißen Rahmen um die Bilder sehr gerne. Das gibt dem ganzen einen aufgeräumten Charakter. Allerdings tue ich mich noch etwas schwer mit dem vorherigen festlegen der Bildgrößen…
Ich habe die Bilder zu Hause mit meinem Canon Pixma gedruckt und bin von der Qualität auch echt begeistert. Aber da das Fotopapier auch nicht gerade günstig ist, will ich natürlich so wenig wie möglich verschwenden. Daher versuche ich vorher genau zu überlegen, welche Größe wo passt etc. Das kostet – für meinen Geschmack – sehr viel Zeit. Aber vielleicht fehlt mir auch einfach nur die Erfahrung? Hast du da vielleicht einen Tipp für mich, um das zu vereinfachen?
Irgendwo habe ich gelesen, dass jemand nur mit 2 größen arbeitet. Ein rechteckiges Format, das etwas kleiner als 3×4 ist und ein quadratisches, das kleiner als 3×3 ist. Und dann werden die Bilder halt immer aufgeklebt. Wäre vielleicht auch eine Idee?!

Project Life #01 - Bild 1

Project Life #01 - Bild 2

Project Life #01 - Bild 3

Project Life #01 - Bild 4

Die Bilder sind leider nicht optimal, aber ich habe nur eine kompakte Canon (über 3 Jahre alt) zur Verfügung. Irgendwann soll es mal was größeres geben für bessere Fotos. ;)

Findest du den Beitrag als regelmäßige Zusammenfassung von meinen Project Life Seiten so in Ordnung oder muss ich mehr schreiben? Mehr zeigen? Ich bin ja noch in der Findungsphase und auf Rückmeldung angewiesen… ;)

You Might Also Like

3 Kommentare

  • Reply
    Lara
    29. September 2014 at 16:18

    Auch wenn du das jetzt ja erstmal nur so „undekoriert“ lässt, weil du deinen Rückstand aufholen willst, muss ich sagen, dass ich den Ansatz eigentlich gut gewählt finde: gerade pro Doppelseite sollte sich – meiner Meinung nach – so ein Deko-Design auch durchziehen, damit die Konzentration auch wirklich auf den Bildern bleibt. Ich könnte mir vorstellen, dass es dadurch als Ergebnis auch „runder“ wirkt, als wenn jedes Panel extra gestaltet wird.
    Bei den schwarzen Punkten muss ich dir aber leider recht geben: das sieht echt eigenartig aus. Mein Vorschlag wäre so ein Mosaik-/Verpixeleffekt oder irgendein witziges PNG (z.B. eine Sonne, Blume, vielleicht auch was zum jeweiligen Thema passendes), das über die Gesichter kommt.
    Ich glaube aber, so eine richtig coole Idee gibt es da leider echt nicht. Gerade bei Gruppenfotos wirkt es halt komisch, wenn alle so anonymisiert sind. Damit muss man wohl leider leben. :/

    Liebe Grüße,
    Lara

  • Reply
    Steffi
    29. September 2014 at 18:29

    Die Seiten sehen doch schonmal toll aus. :)
    Ich mach die Gesichter immer unscharf. Das sieht nicht so „schlimm“ aus, wie das Schwarze. ;)

  • Reply
    Sonja
    8. Oktober 2014 at 9:47

    Das sieht wirklich super aus. Ich möchte auch ein memory book für unsere Hochzeit anfertigen und hab daher mal ne vl etwas doofe Frage ;) Druckst du die Fotos selbst aus? Und wie erhälst du diesen weißen Rahmen um die Bilder? Das gefällt mir. Oder klebst du sie einfach auf weißes Papier? Danke schon mal :)

  • Schreibe einen Kommentar