12 In Alltagsmomente/ Unterwegs

Hochzeitsreise in der Karibik (auf der AIDA luna) – Teil 1

AIDA - Karibik - Hochzeitsreise

AIDA - Karibik - Hochzeitsreise

Der ein oder andere hat es vielleicht schon mitbekommen: Wir waren im Urlaub.
Mein Liebster und ich haben vom 3. – 17.01. unsere Hochzeitsreise gemacht. Unsere Hochzeit liegt nun zwar schon ein halbes Jahr zurück, aber im Juli war einfach nicht die beste Zeit für eine Reise in die Karibik. Also haben wir das auf den Janaur gelegt. Es war noch etwas, auf das man sich freuen konnte. Und nun ist auch das schon wieder vorbei. Wahnsinn, wie die Zeit rast.

Den Bericht über unsere Reise splitte ich in 3 Teile. Heute kommt der Bericht über das Reisen mit der AIDA und bei den nächsten beiden Teil ein paar Bilder und Eindrücke von der Karibik-Route. Los gehts…!

AIDA - Karibik - Sonnenuntergang

Reisen mit der AIDA

AIDA - Karibik - die ganze AIDA

Wir waren nun schon das 2. Mal auf einer AIDA und wissen die Art zu reisen sehr zu schätzen. Es ist einfach enorm praktisch, dass man verschiedene Orte bereisen kann ohne immer wieder den Koffer packen zu müssen. Man muss sich auch nicht ständig an neue Gegebenheiten oder so gewöhnen. Für uns war es eine schöne Art zu reisen, aber es ist sicher nicht jedermanns Sache.
AIDA bezeichnet sich ja selbst als Clubschiff und will damit weg vom Image der „exklusiven Kreuzfahrt“. Man braucht keine Angst haben, dass man in Jeans und Shirt underdressed ist. Klar, es gibt immer mal Leute, die sich zu den Abendveranstaltungen schicker machen. Aber der größere Anteil läuft ganz alltäglich rum. Das war für uns wichtig.

AIDA - Karibik - auf dem Balkon

Anlässlich der Hochzeitsreise hatten wir eine Balkonkabine gebucht. Bei unserer ersten AIDA-Fahrt hatten wir eine Innenkabine. Beides ist okay. Die Außen-, bzw. Balkonkabinen sind ca. 1m länger. Gefühlt zumindest. Man hat etwas mehr Platz im Raum. Aber die Innenkabine war für eine Woche auch okay. Jetzt in der Karibik und bei 14 Tagen haben wir den Balkon eigentlich täglich genutzt. Wenn der eine geduscht hat, hat der andere auf dem Balkon gelesen oder einfach die Aussicht genossen. Auch zum Klamotten trocknen war der Balkon praktisch. Und ganz besonders zu schätzen wussten wir ihn an den Seetagen. Dann war das Sonnendeck nämlich mehr als überlaufen. Die lagen wie die Ölsardinen dort zum sonnen und wir konnten gemütlich auf unserem Balkon sitzen. ;)
Ein kleiner Geheimtipp: Auf Deck 6 sind die Balkone größer.

AIDA - Karibik - Zimmer

Essen auf der AIDA

Auf der AIDA gibt es 3 Buffet-Restaurants. Die Öffnungszeiten variieren meist leicht, so dass für jeden die passende Zeit dabei sein sollte. Wenn man das Essen ausreizen will, so kann man fast rund um die Uhr essen:

  • Von 06:00-07:00 Uhr gibt es Kaffee für Frühaufsteher
  • Von 07:00-11:00 Uhr gibt es Frühstück (gestreckt auf die verschiedenen Restaurants)
  • Von 12:30-14:00 Uhr gibt es Mittagessen
  • Von 12:00-17:00 Uhr hat die Pizzeria geöffnet (ohne Getränke)
  • Von 15:00-16:00 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen
  • Von 18:00-21:30 Uhr gibt es Abendessen (verteilt auf die verschiedenen Restaurants)
  • Von 18:00-00:00 Uhr hat wieder die Pizzeria geöffnet

Es gibt also nur kleine Lücken in denen man nicht essen kann. ;) Natürlich nutzt man als normaler Gast weder die kompletten Zeiten aus, noch nimmt man jeden Tag alle Mahlzeiten zu sich. Meist waren wir über Mittag unterwegs und haben am Nachmittag nur noch ein Stück Pizza oder ein Stück Kuchen gegessen. Oder es gab unterwegs etwas. Getränke sind zu den regulären Essenszeiten kostenlos (Softdrinks, Bier, Wein, Tee…), müssen ansonsten aber extra bezahlt werden. Außer Cocktails haben wir uns aber fast nichts extra geholt. Wir hatten täglich 2 Flaschen Wasser auf dem Zimmer (Premium-Tarif) und ansonsten hat man viel zum Essen getrunken. Oder bei den Ausflügen gab es auch fast immer etwas (Wasser, Saft, Rum-Punsch).
Man ist also bestens versorgt.

Unterhaltungsprogramm

Das Showprogramm auf der AIDA ist auch wirklich schön. Auf jeder AIDA gibt es eine eigene Showgruppe bestehend aus Sängern, Tänzern und Akrobaten. Manchmal trat nur ein Teil auf, manchmal alle. Die Exklusiv-Show der Luna „Nayeli“ war echt toll. Die Musik war Ohrwurmverdächtig und die Künstler haben eine tolle Vorstellung abgeliefert.

Neben den abendlichen Shows gab es noch allerlei andere Möglichkeiten sich zu beschäftigen. Von Aktiv-Bingo (mit Pfirsich-Zahlen und dem Bemitleiden von Lochzahlen) über Volleyball, Tanzkurse und Lesungen ist alles dabei. Und noch viel mehr. Es gibt eine „Prime Time Show“ und immer mal wieder Happy Hour Veranstaltungen. Auch „The Voice“ hatten wir auf dem Schiff. Sogar mit drehbaren Stühlen. Allerdings mussten die Jurymitglieder ihre Stühle per Hand drehen. ;D

AIDA - Karibik - Pooldeck

An Bord gibt es ein Fitness-Studio (mit Kursen), einen Spa-Bereich, verschiedene Shops und ein 4D-Kino. Auf dem Pooldeck sind mehrere kleine Pools und es gibt eine kleine Jogging-Strecke.

AIDA - Karibik - Im Hafen

Von AIDA gibt es ein sehr gutes Ausflugsprogramm. Klar, die Ausflüge sind nicht günstig. Aber alle, die wir mit gemacht haben, waren gur organisiert und haben Spaß gemacht. Und so hatten wir keinen Stress mit Taxi suchen, Route zusammen stellen und am Ende noch Angst zu haben, das Schiff zu verpassen. Man konnte einfach entspannter von Bord gehen.

AIDA - Karibik - Sonnenuntergang

Zu den Ausflügen, die wir gemacht haben, gibt es in den nächsten Teilen mehr.
Ich hoffe, ich konnte euch erst mal einen guten Einblick geben, wie es ist, mit einer AIDA zu reisen?

AIDA - Karibik - Auge

Allgemeine Frage

Wie findet ihr den Reisebericht? Textmenge ok? Zu viele Bilder? Zu wenig Bilder? Lieber eine andere Anordnung der Bilder? Ich bin da noch etwas unsicher…

You Might Also Like

12 Kommentare

  • Reply
    Uli
    29. Januar 2015 at 8:26

    Toller Bericht. Ich finde es großartig, dass du auch das Reisen mit der Aida an sich vorstellst. Mir hilft es, meinen Verlobten zu einer Kreuzfahrt zu überreden.

    • Reply
      Ulli
      29. Januar 2015 at 8:33

      Das freut mich, dass der Bericht hilft.
      Eine Kreuzfahrt macht wirklich Spaß.
      Bevor wir unsere Hochzeitsreise gebucht haben (die ja doch etwas teurer war auf Grund von Flugzeit und Balkonkabine), haben wir eine „Testkreuzfahrt“ gemacht. Außerhalb der Saison 1 Woche im Mittelmeer. Ist recht günstig zu haben und so kann man erst mal gucken, ob es einem liegt. Nicht dass die Hochzeitsreise dann für einen ein Horrortripp wird, weil er das Schifffahren nicht mag.
      Kann ich nur empfehlen. ;)

      Habt ihr denn schon ein Ziel im Auge?

  • Reply
    Missi
    29. Januar 2015 at 9:27

    Ich finde den Bericht genau richtig vom Text/Bildverhältnis. Schön, dass ihr ein paar tolle Tage hattet <3 Bin gespannt auf die weiteren zwei Teile :)

    • Reply
      Ulli
      30. Januar 2015 at 6:25

      Danke für dein Feedback. Ich habe sonst selten so lange Beiträge, da bin noch etwas unsicher. ;)

  • Reply
    Konzertheld
    30. Januar 2015 at 3:25

    Mit Schiffsreisen kann ich gar nichts anfangen. Trotzdem fand ich’s interessant, hier zu lesen, wie es auf der AIDA so ist. Da versteht man viel besser, warum immer wieder Leute von der schwimmenden Stadt reden… total irre. Und zum Formellen, Text/Foto-Verhältnis und Gesamtlänge find ich gut so. Was sieht man auf dem letzten Bild?

    • Reply
      Ulli
      30. Januar 2015 at 6:27

      Das freut mich, dass es trotzdem interessant war. ;)
      Man kann wirklich von einer schwimmenden Stadt reden, da man echt alles hat. Allerdings gibt noch viel größere Schiffe. In einem Hafen lagen 4 Riesen nebeneinander und unsere AIDA war die Kleinste. o_O
      Auch dir danke fürs Feedback. Dann werde ich das Verhältnis so beibehalten. :)
      Auf dem letzten Bild ist das typische AIDA-Auge zu sehen. Allerdings ist das Foto bei der Lasershow am letzten Abend entstanden. Also von einem LED-Bildschirm abfotografiert.

  • Reply
    MarA
    30. Januar 2015 at 23:24

    Hallo Ulli,
    auch ich habe interessiert deinen Bericht gelesen. So unterhaltsam, wie er geschrieben ist, spielt die Länge gar keine Rolle, finde ich. Die Zeit des Lesens verflog nur so.
    [Und mal ehrlich: wenn es jemanden nicht interessiert, dann muss man diesen Post ja nicht lesen, oder? Du hast doch viele interessante andere Posts :-)]
    Liebe Grüße, ich jedenfalls freue mich schon auf die Fortsetzung :-)

    • Reply
      Ulli
      31. Januar 2015 at 14:42

      Hallo MarA,
      vielen Dank für deine lieben Worte. Das liest man natürlich gern, dass dir das Lesen Freude gemacht hat. <3

  • Reply
    Jenny
    31. Januar 2015 at 13:44

    Ich muss ja zugeben, ich hatte bisher eigentlich kein so gutes Bild von Kreuzfahrten. Ich kann nicht einmal genau sagen wieso. Aber was du schreibst klingt überraschend gut, ich freue mich schon auf die restlichen Artikel.

  • Reply
    Steffi
    31. Januar 2015 at 17:04

    Hach, wie schön!
    Für mich wäre so eine Reise warscheinlich nichts, obwohl es mich reizen würde. Muss man einfach wohl mal ausprobieren. :D
    Aber der erste Teil liest sich schonmal sehr gut. Nochmehr freue ich mich auf deine anderen Beiträge über eure Touren. :)

    • Reply
      Ulli
      31. Januar 2015 at 18:19

      Das muss man wirklich mal ausprobieren. Aber es ist natürlich nicht jedermanns Sache. ;)
      Vlt. stacheln die nächsten Teile ja dazu an. :)

  • Reply
    Daria
    2. Februar 2015 at 9:47

    Guten Morgen! Dein Bericht hat mir sehr gut gefallen und kam sehr passend. Wir sind gerade auf der Suche nach einem perfekten Reiseziel für unsere Flitterwochen, sind uns aber nicht sicher ob eine Kreuzfahrt das richtige für uns ist. Ich bin schon sehr gespannt auf weitere Teile.
    Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche

  • Schreibe einen Kommentar