14 In Blog & Design

Kartenbastelei #02 – zum Muttertag

Kartenbastelei zum Muttertag

Kartenbastelei zum Muttertag

Auch wenn der Muttertag nun schon wieder 2 Wochen her ist, wollte ich euch meine Karten nicht vorenthalten. Ich habe sowohl für meine Mutter als auch für meine Schwiegermutter eine gebastelt und bin mit dem Ergebnis eigentlich ganz zufrieden. Die Mütter haben sich auf jeden Fall gefreut. ;)

Kartenbastelei zum Muttertag mit Stampin' Up Material

Ich habe sie nicht ganz gleich hinbekommen, da ich erst eine fertig gebastelt habe um zu sehen, ob mir das Ergebnis gefällt. Wenn man beide gleichzeitig macht, wird es wahrscheinlich etwas einfacher, diese auch möglichst gleich zu machen.
Ich habe mir erst wieder einige Bilder bei pinterest angesehen, bevor ich wusste, in welche Richtung es gehen soll. Das ärgerliche bei den ganzen schönen Bildern ist nur immer, dass denen meist eine BigShot zur Verfügung steht oder sie mehr Stanzen haben. Aber ich bin mit der schlichten Umsetzung auch so zufrieden. Es schränkt nur manchmal etwas ein. Aber nach und nach werden sicher ein paar mehr Stanzen hier einziehen. ;D

Kartenbastelei zum Muttertag mit Stampin' Up Material

Material

Papier
SU! „Flüsterweiß“,
SU! „Saharasand“,
SU! InColor 2012-2014 „Waldhimbeere“,
SU! InColor 2012-2014 „Morgenrot“
Stempelfarben
SU! InColor 2012-2014 „Waldhimbeere“,
Druckerpatrone
Stempel
SU! „Perpetual Birthday Calendar“,
Paper Smooches „Botanicals 2“
Stanzen
SU! 1-3/4″ Kreis-Stanze,
SU! Stanzenpaket Itty Bitty Formen (Blüte),
SU! Fähnchen-Stanze,
kleine Herz-Stanze (No-Name)
Sonstiges
SU! Basic Strassschmuck,
SU! Stampin‘ Dimensionals,
Tortenspitze (Tedi),
Foto-Kleberoller (dm),
SU! Mehrzweck-Flüssigkleber

Ich hoffe, ich habe bei der Materialliste nichts vergessen. ;)
Wie findet ihr die Art der Auflistung? Ist es für euch übersichtlich? Oder schon zu viel?

Kartenbastelei zum Muttertag mit Stampin' Up Material

You Might Also Like

14 Kommentare

  • Reply
    Nadine
    25. Mai 2015 at 9:29

    Also ich finde die Karten schön. Man braucht nicht immer für alles ne BS. Ich hab auch eine, benutze sie aber längst nicht bei jedem Projekt ;)
    Und die Karten müssen doch auch nicht haargenau gleich sein. Das ist doch das schöne am selber machen *knuff*

    • Reply
      Ulli
      25. Mai 2015 at 22:25

      Danke schön. :)
      Nein, haargenau gleich brauchen sie nicht sein. Aber bei einigen englischen Videos machen die Ladys immer gleich 4 Karten auf einen Schlag oder so, die dann grundsätzlich gleich aufgebaut sind. Damit ist man dann schneller. Eigentlich. ;D

  • Reply
    Nicole
    25. Mai 2015 at 11:54

    Hey,
    ich finde die Karten sehr schön! :-)
    Ich bastel auch jedes Jahr welche zu Muttertag!
    Liebe Grüße
    Nicole

  • Reply
    Christiane
    25. Mai 2015 at 11:54

    Was ist ein „BigShot“?

    Find die Karten hübsch so wie sie sind :)
    Mir fehlt noch etwas die Übung im „genauen/zielsicherem“ Schneiden :D

    • Reply
      Ulli
      25. Mai 2015 at 22:27

      Eine BigShot ist quasi eine Kurbelmaschine für die es extra Stanz- und Prägeplatten gibt unter die man dann Papier legt. Da gibt es alle möglichen Muster für. Kann ganz nützlich sein.

      Ohne mein Schneidebrett hätte ich mit dem genauen Schneiden übrigens auch öfter Problem. Wobei ich berufsbedingt schon etwas geübt bin (viele Digitaldrucke werden per Hand geschnitten)…

  • Reply
    neontrauma
    25. Mai 2015 at 21:06

    Uh, die Karten sind mal wieder wunderhübsch geworden! :)

    Wenn ich deine Materialliste (die ich in der Form übrigens prima finde) so lese, juckt mich ja an der ein oder anderen Stelle das „Ich will auch!!“ in den Fingern. Aber dass die Dinge von SU so teuer sein müssen… phew. Ich habe ja einige Stempel und Papiere und bin mit der Qualität auch wirklich sehr zufrieden, weswegen ich den Preis ja vollkommen gerechtfertigt finde – bloß merke ich für mich selber, dass ich sie dafür einfach zu selten verwende. Mag natürlich teilweise daran liegen, dass ich durch meine dann halt doch recht beschränkte Auswahl nicht zu allen potentiellen Anlässen etwas mit SU mache und das mit mehr Stempeln anders aussähe, aber… so oft dann doch nicht. :/

    Liebe Grüße

    • Reply
      Ulli
      25. Mai 2015 at 22:30

      Danke schön. :)
      Im Vergleich ist SU gar nicht so viel teurer, wobei ich nun nicht sagen will, dass man nur mit SU arbeiten sollte. Ich mag es, dass die Produkte gut aufeinander abgestimmt sind, aber ich mag auch die Stempel von lawn fawn und ich liebe die Distress Produkte. xD
      Man kann die Sachen ja auch mit anderen Produkten umsetzen.
      An Stempeln mangelt es mir übrigens auch… Ich entwerfe die Texte am Computer, drucke sie auf festeres Papier und stanze sie dann aus (oder schneide einen Streifen). So kann ich mir aktuell noch ganz gut helfen… ;)
      Ich habe mir vorgenommen mehr Karten zu basteln und zu verschicken. Aber dafür braucht man natürlich auch die Zeit. >.<

      • Reply
        neontrauma
        27. Mai 2015 at 6:27

        Ah, von lawn fawn hatte ich noch gar nichts gehört. Ich habe auch ein paar NoName-Stempel aus dem Bastelladen und sogar welche aus der Spielzeugabteilung – ich mein, hej, eine Dose mit 24 Katzenstempeln, wie soll man da vorbeigehen? :D Auch wenn ich sie zugegebenermaßen bislang noch nicht so wirklich oft verwendet habe. ;)

  • Reply
    Natalie
    29. Mai 2015 at 21:44

    Sehr gelungene Karte. Man kann schon schöne Sachen machen nur leider benötigt man immer viele verschiedene Materialien. Das sammelt sich schnell an.

  • Reply
    anni
    29. Mai 2015 at 22:21

    richtig liebevoll gestaltet. :)
    Solche Karten sind einfach etwas Schönes, eine Freundin meiner Oma gibt sich da auch immer soviel Mühe und da freut man sich immer extrem eine zu bekommen, einfach weil es etwas Besonderes ist :) Die stehen dann gerne auch mal Jahre im Regal, einfach weil sie so schön anzuschauen sind

    Liebe grüße
    HYDROGENPEROXID – Lifestyle Blog

  • Reply
    Jaimee
    1. Juni 2015 at 0:15

    Ich finde, die Karte ist dir sehr gut gelungen und die Farben sind auch klasse ausgewählt :) Meine Tochter und ich mögen diese Farben sehr gerne! Wir basteln übrigens auch häufig und zeigen dies ab und zu auf unserem Blog!
    Liebe Grüße
    Jana

  • Reply
    Judith P.
    2. Juni 2015 at 10:35

    Oh diesen Post habe ich irgendwie verpasst. Ich lese ja eigentlich jeden artikel von dir. Wunderschön sieht die Karte aus. Ich liebe ja solche Wimpel oder Ribbons. Hihi und fast alles von SU. Ich glaub ich muss auch mal wieder was bestellen.

  • Reply
    Aki
    6. Juni 2015 at 15:54

    Ich mag’s, wenn die Karten nicht ganz genau gleich aussehen. Wenn ich ein Set werkle, dann bemühe ich mich, aber an sich hat es doch einen ganz eigenen Charme, wenn sich Unterschiede zeigen.
    Und es stimmt – wenn man die Karte vorher relativ genau plant und dann erst alle Karten schneidet, dann alles stempelt und dann alles zusammenbaut – geht schneller.

    Deine Auflistung finde ich übrigens super, sehr schön zu lesen. :)

  • Reply
    Michelle Früh
    7. Juni 2015 at 23:15

    Das ist ja eine hübsche Karte. Ich mache meine auch immer selbst, finde so etwas einfach viel schöner.
    Liebst Michelle von beautifulfairy

  • Schreibe einen Kommentar