KW 05/2017 – Nähen. Shoppen in Emden. Krank sein…

Alltagsleben.

Am Montag stand wieder Nähen auf dem Terminplan und ich habe es endlich geschafft, das Karten-Etui für meine Mutter zu nähen. Es ist eine kleine Stofftasche, in die man Kundenkarten & Co. reinstecken kann. So kann man die Extra-Karten einpacken, wenn man zum Shoppen in die Stadt fährt ohne sie ins Portemonnaie stopfen zu müssen. Die Tasche hat auch eine gewisse Zeit gebraucht, so dass ich nichts anderes mehr geschafft habe. Aber nächste Woche steht auch wieder ein Näh-Treff an. Da möchte ich vielleicht ein Knistertuch und/oder eine Windeltasche nähen. Mal sehen…

Freitag waren mein Liebster und ich in Emden zum „shoppen“ und essen. Er hatte zum Geburtstag einen Gutschein zum Burger essen von mir bekommen und den haben wir Freitag Abend im Mojito in Emden eingelöst. Nettes Restaurant, ähnlich wie die Sausalitos-Kette. Vorm Essen waren wir aber noch bei Tedox (Stoffe und etwas Krempel kaufen) und in der Stadt bummeln. Leider hat es zwischendurch geregnet, so dass wir nicht ganz so ausgiebig schauen konnten. Aber es war sehr schön.

Tja, seit Freitag Mittag hat mich dann auch mal wieder eine Erkältung erwischt. So richtig schön mit Husten. Ist ja nicht so, dass der Geburtstermin immer näher rückt und ich mir Schöneres vorstellen kann als krank in die Geburt zu gehen? Aber besser jetzt als direkt davor. So habe ich zumindest die Hoffnung, dass ich bis dahin durch und wieder gesund bin. Ich setze aktuell auf diverse Hausmittelchen. Zwiebelsaft mit Honig, heiße Zitrone und heiße Milch mit Honig. Honig generell tut bei Husten und Halsschmerzen gut. Wirklich etwas nehmen darf ich in der Schwangerschaft ja nicht, solange ich nicht halb am sterben bin. Also muss es so irgendwie gehen. Dazu viel trinken und ausruhen.

Top: Selbstgenähte, nützliche Sachen.
Flop: Krank sein in der Schwangerschaft.

Gehört:
Gesehen: Olympus has fallen (kam Freitag mal wieder im TV)
Gelesen: ElternInfo übers Wochenbett…

Blogospähre.

Eine kleine Linktipp-Runde mit Beiträgen über die ich in der vergangenen Woche so gestolpert bin. Vielleicht ist für dich ja auch etwas lesenswertes dabei?

Das war es für diese Woche. Ich lege mich jetzt wieder aufs Sofa und ruhe mich noch etwas aus. Ich wünsche dir einen schönen Start in die nächste Woche!

13 Kommentare

  1. Christiane

    Ich hab schon Ewigkeiten nicht mehr genäht. Und ich war auch schon lange nicht mehr krank. Ich drücke dir die Daumen, dass du bis zur Geburt wieder topfit bist!

    Antworten
    • Ulrike

      Ich komme auch nur regelmäßig zum nähen, weil wir uns mit ein paar Mädels immer wieder treffen. Sonst würde das sicher auch schnell auf der Strecke bleiben. 😉
      Danke, ich bin auf dem Weg der Besserung. ^^

      Antworten
  2. Diana

    Ohje, gute Besserung! Mir hat heißes Ingwerwasser mit Honig in der Schwangerschaft am besten geholfen. ?

    Und danke fürs Verlinken!

    Antworten
    • Ulrike

      Danke schön!
      Ingwer ist ja nicht so meins. -.-
      Aber Zitrone mit Honig hilft auch recht gut. 🙂 Es wird auf jeden Fall besser.

      Antworten
  3. Konzertheld

    Honig bringt tatsächlich eine Menge – wenn man ihn isst. Aufgelöst in einem Heißgetränk gehen all seine Wirkstoffe kaputt und man hat gar nichts davon außer der Süße. Also lieber Honigbrötchen schmieren oder einfach pur im Mund auflösen lassen. Danach kann man dann auch verschiedene Honigsorten unterscheiden. 🙂

    Antworten
    • Ulrike

      Ich habe den Honig zwischendurch auch gelöffelt. Im Zwiebelsaft war er einfach zum süßen… ebenso in der Zitrone. 😉 Aber danke für den Hinweis. 🙂

      Antworten
  4. Jeannine

    Liebe Ulrike, vielen Dank fürs Empfehlen meines Artikels! 🙂 Und dir eine gute und schnelle Besserung! Alles Liebe, Jeannine

    Antworten
    • Ulrike

      Gerne doch!
      Und vielen Dank!

      Antworten
  5. Kristina Dinges

    Was für ein toller Rückblick und was für hilfreiche Links. Da klicke ich mich doch gleich mal durch. Ich bin zwar erst in der 20. SSW, aber es interessiert mich doch jetzt schon.

    Liebe Grüße Kristina von KDsecret

    Antworten
    • Ulrike

      Freut mich, dass die Links hilfreich für dich sind.
      Ich habe auch schon früh angefangen verschiedene Blogs aus dem Bereich zu lesen.
      Mit der Schwangerschaft ändern sich irgendwie auch die Interessengebiete… 😉

      Antworten
  6. Anne

    Oh je, ich hoffe, dir geht es mittlerweile wieder besser? Wann soll es denn so weit sein?

    Nähen ist so eins der Dinge, die ich eigentlich gern anfangen würde… außer Knöpfe annähen und Löcher flicken kann ich nix. 😀

    Liebe Grüße
    Anne

    Antworten
    • Ulrike

      Es wird auf jeden fall besser, ja. Noch ein paar Tage etwas mehr Ruhe, dann sollte das hoffentlich erledigt sein.
      Ende des Monats ist Termin. 🙂

      Nähen macht wirklich Spaß. Und wenn man erst mal drin ist, gibt es sooo viele schöne Projekte, die man umsetzen kann.
      Ich bin echt froh, dass ich in die Näh-Runde „reingerutscht“ bin und ich es lernen konnte. 🙂

      Antworten
      • Anne

        Ui, dann seid ihr zwei ja wirklich schon auf der Zielgeraden. 🙂
        Schön zu hören, dass es dir wieder besser geht!

        Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche!

        Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.