16 In Purplemint

Purplemint RELAUNCH – Bullet Journal, Filofax & Project Life

Purplemint RELAUNCH – Bullet Journal, Filofax & Project Life

Vor über einem halben Jahr habe ich mich in die Babypause verabschiedet. Unser kleiner Monsieur ist mittlerweile 8 Monate alt und in den letzten Wochen habe ich endlich wieder die Zeit gefunden, an purplemint zu arbeiten und mir Gedanken über die Ausrichtung zu machen.

Als ich mich damals verabschiedet habe, stand für mich fest, dass ich nicht einfach weiter machen möchte, wie bisher. Ein Relaunch musste her. Und zu einem Relaunch gehört auch ein neues Logo und ein frisches Erscheinungsbild.

Ein neues Blog Branding für purplemint

Wenn du diesen Beitrag im Feedreader liest, hast du es wahrscheinlich noch nicht gesehen, deswegen möchte ich dir gerne das neue Logo präsentieren. Lange habe ich daran getüftelt. Ideen umgesetzt und wieder verworfen. Es ist wirklich eine Herausforderung, für sich selbst ein Logo zu kreieren, mit dem man auch nach einigen Tagen noch zufrieden ist.

Zum Logo gehört für mich auch direkt das Branding Board. Darin habe ich die Farben und die alternativen Logo-Varianten festgelegt. Auch die Standardschriften sind dort vermerkt. So habe ich alle Elemente beisammen und muss nicht an verschiedenen Stellen suchen oder jedes Mal neu entwerfen, wenn ich etwas brauche.

Blog Branding Board - Blog Logo - Blog Design

Ich war lange auf der Suche nach einer schönen Schriftart und bin irgendwann in einem Font Bundle fündig geworden, das ich gekauft habe. Die Idee mit den Dreiecken hatte ich schon länger im Kopf. Zuerst hatte ich sie in 2 Mint-Tönen angelegt, aber irgendwann kam dann die goldene Textur dazu. Ich finde, diese gibt dem Logo noch einen besonderen Touch. Mir war aber wichtig, dass ich auch eine Schwarz-Weiß-Variante habe, weil nicht immer kann man das Logo in 3 Farben darstellen. Für die vereinfachte Variante fällt ein Dreieck weg, aber ich finde, man erkennt trotzdem, dass es zusammen gehört.

Das Redesign zieht sich natürlich durch alle Kanäle. Die Facebook-Seite hat auch schon einen neuen Look bekommen. Bei instagram verwende ich ein neues Foto von mit als Profilbild. Ein Ähnliches wie hier in der Sidebar. Ebenso bei Pinterest. Da finde ich es unpersönlich, wenn man das Logo als Userbild nimmt. Zumindest im Moment empfinde ich es so.

Für die Pinterest-Grafiken habe ich auch schon verschiedene Entwürfe gemacht, die in den nächsten Beiträgen auftauchen.

Soviel also zur optischen Erneuerung. Aber wie geht es nun thematisch weiter?

Welche Themen erwarten dich hier in Zukunft?

Überall wird empfohlen, sich mit dem Blog auf ein Thema zu fokussieren und nicht zu viele verschiedene Sachen zu mischen. Das werde ich nun mal probieren und sehen, wie es bei dir – meinem Leser – ankommt. Die privaten Beiträge sind zu 5hearts.de umgezogen und werden entsprechend weitergeleitet.

Hier wird es künftig weiterhin Printables für Filofax und Co. geben. Auch Project Life Printables und Tipps behalten hier ihren Platz. Das Planer-Thema wird ergänzt mit Tipps und Inspiration fürs Bullet Journaling. Eben alles was zum Untertitel „Papier & Design“ passt. Die Dinge waren in letzter Zeit eh die Hauptthemen hier. Jetzt wird es einfach nur weiter ins Detail gehen.

Ich arbeite schon an den neuen Kalender-Printables und ein Project Life Set wird auch in den nächsten Tagen folgen. Trag dich gerne in den Newsletter ein oder folge mir bei facebook, wenn du auf dem laufenden bleiben möchtest.

Trag dich in den Purplemint-Newsletter ein:

Und nun bist du dran!

Erzähl mir in den Kommentaren, wie dir das neue Design von Purplemint gefällt und verrate mir gerne auch, was für Printables du dir von mir wünscht? Interessieren dich mehr die Kalender oder wartest du auf neue Project-Life-Karten? Ich freue mich auf dein Feedback.

 

You Might Also Like

16 Kommentare

  • Reply
    Janine
    1. November 2017 at 16:27

    Dein Branding sieht wirklich klasse aus. Tolle Arbeit 👍

    • Reply
      Ulli
      2. November 2017 at 9:48

      Vielen Dank! <3

  • Reply
    Ina
    1. November 2017 at 17:12

    Ich finde es total schön … erstmal, dass du wieder da bist und dann dass du diesen Blog hier weiterleben lässt 🙂
    Ich finde das neue Design absolut edel … ich mag den cleanen, minimalistischen Style, der nicht vom Content ablenkt – ist dir sehr gut gelungen!

    • Reply
      Ulli
      2. November 2017 at 9:49

      Vielen Dank! Das lese ich sehr gerne. 🙂
      Ich mag es auch eher minimalistisch. Musste ich in letzter Zeit immer mehr feststellen.

  • Reply
    Missi
    1. November 2017 at 18:28

    Ich finde das neue Logo und das Design echt genial, ist Dir gut gelungen!
    Und ich freue mich auf neue Beiträge <3

    • Reply
      Ulli
      2. November 2017 at 9:49

      Dankeschön! <3

  • Reply
    Sabrina
    1. November 2017 at 18:46

    Wow, gefällt mir echt gut. Ich bin immer noch am rumprobieren um ein Logo für Lilienmeer zu entwerfen xD Seit nen halben Jahr oder länger lol also ja es ist schwer. Aber egal xD

    Die Themen find ich gut und es passt einfach. Von einen Branding Board höre ich das erste Mal so richtig und fonde das echt gut. Wie oft muss ich Photoshop wieder öffnen um „meine“ Logofarbe wieder zu suchen xD da ist so eine Datei wo alles vermerkt ist echt Top. Man merkt einfach, dass du da mehr Ahnung hast. Aber jetzt hat ich wieder mehr Zeit um mich ein wenige zu Bilden 😀 Ich hab das Gefühl, so viel verpasst zu haben in dem letzten Jahr.

    Freue mich schon auf die BuJo Artikel <3

    • Reply
      Ulli
      2. November 2017 at 9:55

      Danke!
      Ja, das kenn ich nur zu gut. Ich habe auch ewig gebastelt. Immer wieder angefangen, verworfen, andere Idee, alte Idee… Hach.
      Ja, das System des Branding Boards kenne ich von Pinterest von englisch sprachigen Designern. Da ich die allein optisch schon sehr ansprechend finde und sie dazu auch noch praktisch sind, habe ich es für mich übernommen. So macht man sich gleich zu Beginn Gedanken über das Farbschema und die verschiedenen Darstellungen des Logos. Wenn sich etwas ändert oder etwas hinzu kommt, kann ich es anpassen. Aber es ist eine schöne Übersicht.

  • Reply
    Anne
    2. November 2017 at 7:26

    Wie schon auf Instagram kurz geschrieben – das neue Layout ist dir mal wieder wunderbar gelungen! <3 Den vielen Weißraum mag ich sehr.

    Und deine Logovariationen sind toll… und erinnern mich daran, dass ich mein Logo deswegen auch dringend mal überarbeiten müsste. Es ist nämlich unpraktisch für Plattformen, bei denen ich es als Profilbild verwende – quadratisch bzw. kreisrund sieht es einfach blöd aus.

    Ich freue mich tierisch, dass du mit purplemint wieder zurück bist! Auf's Bullet Journaling bin ich besonders gespannt. Einen Filofax nutze ich mittlerweile ja nicht mehr und mein Project Life habe ich aus Kostengründen so angepasst, dass ich halt ein stinknormales Fotoalbum nutze und dort meine Bilder / Eintrittskarten / whatsoever einklebe.

    Liebe Grüße
    Anne

    • Reply
      Anne
      2. November 2017 at 7:27

      PS: Dein Kommentarbereich verschluckt die Zwischenräume hinter Absätzen. 😉

    • Reply
      Ulli
      2. November 2017 at 10:09

      Vielen lieben Dank!
      Ja, die quadratischen Profilbilder sind für die meisten Blog-Logos echt unpraktisch. Deswegen wollte ich unbedingt von Anfang an 2 Varianten haben. Insgesamt finde ich die kompakte sogar schöner, so dass ich sie hier auch als Header verwende.
      Dann hoffe ich, dass bei den BuJo-Beiträgen demnächst etwas für dich dabei ist. 🙂
      Auch wenn es nicht Project Life ist, kannst du in deinem Fotoablum doch sicher auch ein paar PL-Karten verwenden oder?
      PS: Guter Hinweis. Gerade keine Ahnung warum das Theme das macht. Muss ich mir demnächst mal angucken.

      • Reply
        Sabrina
        3. November 2017 at 20:46

        Das kompakte hier im Blog passt sogar so ganz gut, wenn man am Handy schaut. für Header bei Social Media ist das lange schöner. Ich muss das auch mal angehen. vorallem in Grau oder rund oder so ist das Aktuelle einfach grauenhaft XD

  • Reply
    Ilke
    4. November 2017 at 10:17

    Ich habe erst im letzten Jahr deinen Blog entdeckt, als ich auf der Suche nach Freebies für meinen Filo war.Gerade bei den Daylies gefällt mir am besten, dass diese von 6:00 bis 22:00 gehen. (Es soll ja auch Menschen geben, die ausserhalb der üblichen Bürozeiten arbeiten müssen.) Ich liebe dein Design: klar und schnörkellos, so bleibt das Wichtigste immer im Blick und man wird nicht abgelenkt, wie das (meiner Meinung nach) bei anderen überladenen Einlagen schnell der Fall ist.
    Ich freue mich auf die neuen Einlagen für 2018.
    Schön, dass du wieder da bist.

    LG, Ilke

    • Reply
      Ulli
      4. November 2017 at 21:54

      Liebe Ilka,
      vielen Dank für dein Lob. Es freut mich sehr, dass dir meine schlichten Einlagen so gefallen.
      Ich hoffe, dass ich schon bald die neuen Printables präsentieren kann. Ich arbeite dran. 😉
      Hast du denn noch irgendeinen Wunsch bei den Einlagen? Die Dailies sind ja undatiert, da war aktuell keine neue Version geplant. Außer ich habe eine Idee (oder einen Vorschlag) für eine neue Aufteilung oder ähnliches… ;D

      • Reply
        Ilke
        6. November 2017 at 15:39

        Ich mag es ja gerade, dass die Dailies undatiert sind. So wird keine Blatt verschwendet, wenn an einem Tag mal nichts ansteht.
        Was mir noch gefallen würde wäre eine To Do Liste in Personal, die ich bei den Monatsübersichten dazuheften kann für Aufgaben, die in einem Monat erledigt werden müssen, aber keinen festen Termin haben.

  • Reply
    Nadja
    7. November 2017 at 16:42

    Schön, dass du zurück bist! Tolles Design <3 freu mich auf alles kommt, hauptsächlich Personal taugliches 😍

  • Schreibe einen Kommentar